Schweizer Semmel

Ergibt: ca. 10 Stück

500 g Weissmehl (Typ 550)
12 g Salz
5 g Malzextrakt
1Tüte Frischhefe
280 g Wasser

Zubereitung:

Mehl, Salz und Malzextrakt zusammen abwiegen. Hefe dazu und alle Zutaten gut mischen. Lauwarmes Wasser dazugeben alles nun gut verkneten, bis der Teig schön elastisch ist. Teigprobe: Lässt sich der Teig mit den Fingern hauchdünn ausziehen, ist er genug geknetet. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und 90 Minuten zugedeckt bei Raumtemperatur ruhen lassen. Den Teig anschliessend in 80 g schwere Teiglinge aufteilen und zu runden Brötchen formen. Brötchen nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und 15 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Die Semmeln anschliessend mit einem Pinsel mit Wasser bestreichen und mit einem scharfen Messer quer einschneiden. Das Blech mit den Brötchen auf der untersten Schiene in den Backofen schieben, Ofenwände sofort mit einer Sprühflasche mit Wasser besprühen, Ofentür schliessen und Temperatur auf 215°C stellen. Brötchen nun für 10 Minuten backen. Dann die Ofentür kurz öffnen um den Dampf entweichen zu lassen, und die Brötchen weitere 13 Minuten golden ausbacken. Für die letzten 4–5 Minuten kann das Blech auch gut noch auf die zweitoberste Schiene hochgeschoben werden. Sofort nachdem die Brötchen aus dem Ofen raus sind, die Oberfläche mit etwas frischem Wasser bestreichen. Das sorgt für mehr Glanz und noch ein bisschen mehr Knusprigkeit.

Tipps

Tiefkühlen: Die Semmeli / Semmeln lassen sich auch im Voraus backen und tiefkühlen. Dazu die Brötchen nach Rezept backen, auskühlen lassen, in Tiefkühlbeutel verpacken und einfrieren.

Aufbacken: Tiefgekühlte Brötchen ca. 1 Stunde im Tiefkühlbeutel auftauen. Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Brötchen auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und ca. 4–5 Minuten mit etwas Dampf (Ofenwände mit Wasser besprühen) aufbacken. Noch warm geniessen. Beim Aufbacken kann sich die Kruste von der Krume lösen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.